Leerstehendes Wohnhaus am Feuerhaus Hützel brennt

Die Feuerwehren Hützel und Bispingen wurden am Sonntagmorgen (29.12.2013) um 03.20 Uhr zu einem Brandeinsatz in einem leerstehenden Wohnhaus an der Bispinger Straße gerufen. Bei Ankunft der ersten Feuerwehrkameraden aus Hützel brannte der Dachstuhl des neben der Fahrzeughalle leerstehenden Wohnhauses bereits lichterloh. Die Fahrzeughalle war bereits voll verqualmt und die Tore ließen sich durch die starke Hitzeentwicklung nicht mehr öffnen. Durch das beherzte Eingreifen der ersten Kräfte konnten die beiden Hützeler Fahrzeuge vor den Flammen gerettet werden. Zur weiteren Unterstützung wurden die Ortswehr Steinbeck und die Drehleiter aus Munster angefordert. Die Brandbekämpfung konnte nur von außen durchgeführt werden. Aus dem Korb der Drehleiter heraus wurde ein Teil des Daches geöffnet um an die vielen Brandnester im Dach zu gelangen. Nach gut 2 Stunden war das Feuer gelöscht. Insgesamt waren 74 Kräfte mit 10 Fahrzeugen im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Text und Fotos: Peter Inselmann (Pressesprecher Gemeindefeuerwehr Bispingen)

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.