Feuer vernichtet Maschinenhaus von Biogasanlage

Schneeheide, Heidekreis (tk) Am späten Abend des 31.03.2017 gingen, in der Feuer- und Rettungsleistelle des Heidekreises, gegen 23:50 Uhr mehrere Notrufe ein. In Schneeheide sollte auf einem landwirtschaftlichen Anwesen eine Scheune brennen. Nachdem weitere Notrufe in der Leitstelle eingegangen waren, erhöhte diese das Alarmstichwort auf „Feuer 3 – Großbrand“.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das circa 40 x 20m große Maschinenhaus einer Biogasanlage in Vollbrand. Umgehend wurden die ersten Löschmaßnahmen eingeleitet. Da absehbar war, dass eine große Anzahl von Atemschutzgeräteträgern benötigt wird, wurden weitere Feuerwehren nachalarmiert.

Mit insgesamt fünf handgeführten Strahlrohren und dem Wenderohr der Drehleiter, wurde der Brand bekämpft. Um auch Glutnester im Innern des einsturzgefährdeten Gebäudes zu erreichen, wurde dieses im Anschluss mit Schaum geflutet. Da mit dem Feuer auch eine starke Rauchentwicklung einherging, wurde ein benachbarter Stall mit einem Überdrucklüfter belüftet, um den Tieren ausreichend Luft zum Atmen zu verschaffen. Nach ersten Erkenntnissen, kamen weder Menschen noch Tiere bei dem Einsatz zu schaden.

Da anfangs nicht ausgeschlossen werden konnte, dass aus der Biogasanlage unkontrolliert Biogas austritt, wurde der Bereich mit einem Messgerät überwacht und zusätzlich der Fachzug Messen & Spüren der Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt angefordert. Dieser konnte im weiteren Einsatzverlauf allerdings auf der Anfahrt abbrechen.

Nach circa zwei Stunden waren die Flammen soweit erloschen, dass die ersten Einsatzkräfte wieder einrücken konnten. Von der örtlich zuständigen Feuerwehr Fulde, wurde im Anschluss eine Brandwache gestellt. Im Einsatz waren knapp 120 Feuerwehrkräfte aus sieben Ortsfeuerwehren der Stadt Walsrode und dem Fachzug Messen & Spüren. Die angrenzend Bundesstraße 209 war während des Einsatzes im betroffenen Bereich vollgesperrt.

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok