Preisskat vom Kreisfeuerwehrverband

Behringen/Heidekreis Zum 29. Mal veranstaltete der Kreisfeuerwehrverband des Heidekreises das alljährliche Preisskat. Der Abschnittsleiter Nord, Matthias Meyer, eröffnete die mit 66 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 18 Ortsfeuerwehren gut besuchte Veranstaltung im Behringer Schützenhaus.

Mit Können und mehr oder weniger Glück, aber viel Spaß, wurde um die Sach- und Fleischpreise gespielt. Erwin Küsel aus Wesseloh nahm einen Fadenmäher als Hauptpreis und den von Ralf Enzmann gespendeten Wanderpokal mit. Der zweite Sieger, Klaus Ruschmeyer aus Großenwede, sicherte sich einen Präsentkorb. Den dritten Platz erreichte Alfred Tetzlaf aus Dittmern/Deimern und wählte einen großen Schinken. Der Behringer Ortsbrandmeister Hans Helmut Röhrs gratulierte allen Gewinnern zu ihren Plätzen, wobei jeder Preisskatteilnehmer einen Preis erhielt. Ulrich Lietz aus Trauen bekam als Gewinner des letzten Jahres die Erinnerungsplakette.

Text und Foto: Timon Suhk

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok