100. Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen

Zur 100. Jahrehauptversammlung der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen begrüßte am Samstagabend Ortsbrandmeister T.Stöckmann alle anwesenden Kameraden und Gäste.
Als Gäste begrüßte der Ortsbrandmeister unter anderem den Landrat M.Ostermann, Bürgermeister C.Brunkhorst, Gemeindebrandmeister C.Kühn, Ehrengemeindebrandmeister C.Brunkhorst, Ehrenortsbrandmeister G.Lepsien, von der Kreisfeuerwehr den Bereitschaftsführer A. Lüdemann, den stellv. Ortsbürgermeister J.Kremser, Pastorin C.Möller und vom Ortsverband des DRK F.Höhl.

In seinem Jahresbericht gab der Ortsbrandmeister einen Rückblick auf das abgelaufene Jahr. So wurde 2013 die Ortswehr zu 33 Einsätzen alarmiert. Dabei handelte es sich um 14 technische Hilfeleistungen, 10 Brandeinsätze, 2 Einsätze im Rahmen der Kreisbereitschaft, 4 Einsätze durch Brandmeldeanlagen und 3 sonstige Einsätze. Das größte Highlight im abgelaufenen Jahr waren die Feierlichkeiten zum 100 jährigen Jubiläum der Ortswehr. Für das gezeigte Engagement bedankte sich Stöckmann nochmals recht herzlich und bat auch darum, diesen Dank an die Partner zu übermitteln. Im abgelaufen Einsatzjahr 2013 war besonders der Einsatz im Rahmen des Elbehochwassers erwähnenswert. Hier waren die Kameraden der Ortswehr insgesamt 10 Tage im Einsatz. Aber es wurden auch wieder viele Dienstabende und Sonderdienste abgehalten. Auch wurde viel für die Mitgliederwerbung getan. Für die geleisteten Stunden bedankte sich T.Stöckmann sehr.

Durch aktive Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung konnte man die Anzahl der Mitglieder auf 98 erhöhen. Das zeigt, dass wir uns auf einem guten Weg befinden, den wir weiter gehen werden, so Stöckmann.

Der neu gegründete Förderverein hielt kürzlich seine erste Jahreshauptversammlung ab. Man ist sehr stolz, daß man in der Kürze der Zeit schon viele Mitglieder gewinnen konnte. Unter anderem hat der Förderverein im letzten Jahr die Werbung für das Jubiläum übernommen. Für das laufende Jahr wird dank des Fördervereins eine mobile Barandsimulationsanlage für die Aus- und Weiterbildung zur Verfügung stehen. Ebenso wurden auch neue Handschuhe für die Technische Hilfeleistung beschafft, die alle Kameraden nach der Versammlung überreicht bekamen. Wer auch gerne die Arbeit der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen unterstützen möchte, kann das jederzeit tun. Ansprechpartner für den Förderverein ist Th.Stöckmann.

Der Bericht des Jugendfeuerwehrwartes zeigt, wie engagiert die Jugendlichen bei der Sache sind. Zur Zeit sind 28 Jugendliche in der Jugendwehr mit viel Elan bei der Sache .Das Highlight war der Wettbewerb auf Bezirksebene im Kreis Uelzen, der über 2 Tage ging. Aber auch das alljährliche Zeltlager muss hier erwähnt werden. Der Jugendsprecher bedankte sich bei seinen vielen Betreuern für die geleistete Arbeit.
Zusätzlich zu dem Bericht des Ortsbrandmeisters berichtete noch der Gemeindebrandmeister C.Kühn aus dem Bereich der Gemeindefeuerwehr. Aus dem Bereich der Kreisfeuerwehr berichtet Kreisbereitschaftsführer A.Lüdemann.

Landrat Manfred Ostermann bedankte sich in seinen Grußworten ebenfalls für die geleistete Arbeit und würdigte den Einsatz beim Elbehochwasser. In diesem Zusammenhang wurde noch 6 Kammeraden die Hochwasser-Medaille 2013 verliehen.

Norbert Homburg wurde für 40-jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde durch den Landrat vorgenommen, der hierfür eine kurze Laudatio hielt.

Aus der Jugendfeuerwehr wurde Esben Hintze in die aktive Wehr übernommen. Wiebke Fuhrhop-Tiede wurde zur Oberfeuerwehrfrau befördert. C.Tietz und R.Hewig wurden aus der Einsatzabteilung in die Altersabteilung verabschiedet.

Bürgermeister C.Brunkhorst überbrachte in seinen Grußworten die besten Wünsche und dem Dank der Gemeinde Neuenkirchen. Auch die zahlreichen Gäste aus den Feuerwehren Delmsen, Soltau, Schneverdingen und Visselhövede überbrachten Grüße und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Text und Bild: O.Lüdemann (PW Ortswehr Neuenkirchen)

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.