Ortsfeuerwehr Hörpel wählt neue Führung

Zu einer außerordentlichen Dienstversammlung kamen kürzlich die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hörpel zusammen. Der bisherige Ortsbrandmeister Dirk Stelter und sein Stellvertreter Johannes Berkhoff standen nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung.

Da sich jedoch bis zur Jahreshauptversammlung noch keine Nachfolger gefunden hatten, wurden diese Wahlen entsprechend verschoben. Dirk Stelter begrüßte alle Anwesenden. Unter anderem auch Bürgermeister Dr. Jens Bülthuis, Gemeindebrandmeister Carsten Renk und seinen Stellvertreter Fred Hoyer.

Die Wahlleitung übernahm Carsten Renk, welcher feststellte, dass die Versammlung gemäß Satzung beschlussfähig ist, da mehr als die Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder anwesend war. Die Wahl wurde schriftlich und somit geheim durchgeführt. Zur Wahl zum Ortsbrandmeister wurde Torsten Witthöft als einziger Kandidat vorgeschlagen. Er erhielt 22 von 23 möglichen Stimmen. Es gab eine Enthaltung. Als sein Stellvertreter wurde Karsten Beyer vorgeschlagen. Auch auf ihn entfielen 22 Stimmen und eine Enthaltung. Beide nahmen die Wahl an. Dr. Jens Bülthuis und Carsten Renk gratulierten den Gewählten und wünschten ihnen für ihre neuen Aufgaben ein glückliches Händchen.

Nun werden jedoch ein neuer Gerätewart und ein neuer Kassenwart gesucht, da diese Posten bisher von Torsten Witthöft und Karsten Beyer besetzt waren. Für ihre geleistete Arbeit erhalten beide ein Dankeschön in Form eines Präsentkorbes vom scheidenden Ortsbrandmeister Dirk Stelter.


Von Links: Karsten Beyer, Johannes Berkhoff, Dirk Stelter und Thorsten Witthöft.

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok