Gemeldeter Gebäudebrand in Walsrode

Walsrode, Heidekreis (jf) Kleine Ursache, große Wirkung. In den Mittagsstunden des Freitags wurde Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst gegen 12:30 Uhr zu einem Feuer in den Ulmenweg gerufen. Die Alarmmeldung lautete „ausgelöste Rauchwarnmelder mit Brandzeichen“. Bei Ankunft der Kräfte an der Einsatzstelle war kein Feuer mehr festzustellen, allerdings war das Obergeschoss stark verraucht.

Es wurde mittels Überdrucklüfter rauchfrei gemacht. Ursache des Einsatzes war ein Fön, der an die Stromversorgung angeschlossen ohne erkennbaren Grund anfing zu brennen. Er wurde von dem Bewohner vor dem Eintreffen der Feuerwehr schon aus dem Fenster geworfen, so dass sich die Flammen nicht weiter ausbreiten konnten. Wieder einmal zeigte sich, dass durch Rauchmelder größerer Schaden vermieden werden kann, da schnell gewarnt wird.

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok