Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Düshorn

Düshorn, Heidekreis Am vergangenen Samstag, den 01.02.2020, begrüßte Ortsbrandmeister Frank Schmidt die Mitglieder der Ortsfeuerwehr, Führungskräfte von Stadt- und Kreisfeuerwehr sowie Gäste aus Nachbarfeuerwehren, Politik und Vereinen und Verbänden des Dorfes.

Schmidt sprach in seinem Bericht von insgesamt 24 Einsätzen im Jahr 2019, davon dreizehn Technische Hilfeleistungen und elf Brandeinsätze, die von den 71 Mitgliedern abgearbeitet wurden. Dazu zählten unter anderem Baumschäden, Verkehrsunfälle, eine Türöffnung und der Brand von Ballenpressen. Neben den Einsätzen wurde eine Kreisbereitschaftsübung mit dem Fachzug Messen & Spüren und eine Einsatzübung der Stadt Walsrode absolviert.

Zudem standen zahlreiche zusätzliche Dienste, wie beispielsweise die Teilnahme an den Stadt- und Kreiswettbewerben, das Knobel- und Doppelkopfturnier, das Osterfeuer oder der Laternenumzug, auf dem Dienstplan. Im abgelaufenen Jahr wurden insgesamt 23 Lehrgänge, wie Sprechfunker, Erste Hilfe oder die Ausbildung zum Gruppenführer, besucht. Der Ortsbrandmeister bedankte sich am Ende seines Berichts bei den Vereinen und Verbänden für die gute Zusammenarbeit und für das Verständnis bei den Familien hinsichtlich des zeitlichen Abkommens der Kameradinnen und Kameraden. Danach gab er bekannt, dass Mirco Zurovskis weiterhin den Posten des Atemschutzgerätewarts innehat und Ole Scheller kommissarisch den Posten des Gerätewarts besetzen wird. Ina Fieweger wurde auf eigenen Wunsch aus der Einsatzabteilung in die Altersabteilung verabschiedet und ist somit die erste Frau dort. Jugendwart Steffen Lohrengel berichtete über ein aufregendes Jahr für die 18 Jugendlichen, welches neben Diensten im Bereich Erste Hilfe, Technische Hilfeleistung, Fahrzeug- und Gerätekunde auch eine erfolgreiche Wettbewerbssaison, ein turbulentes Kreiszeltlager in Neuenkirchen und weitere Ausflüge bereit hielt. Zudem gab er einen Ausblick auf das 50-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr und die Ausrichtung des Dieter Schwarze Plakette in diesem Jahr.

Anschließend wurden Hanna Hennig und Kevin Kruse von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übergeben. Stellvertretend für die Kinderfeuerwehrwartin Kerstin Schwanke berichtete Jörg Freitag über ein abwechslungsreiches Jahr für die 19 Düshorner Löschknirpse, die sich bereits in ihren jungen Jahren mit der Fahrzeug- und Gerätekunde auseinandersetzen und ihr 10-jähriges Jubiläum feierten.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Jan Bunke und für jeweils 40 Jahre wurden Frank Schmidt und Ralf Schünemann geehrt. Hanna Hennig wurde zur Feuerwehrfrau und Kevin Kruse zum Feuerwehrmann ernannt. Nadine Kruse wurde zur Hauptfeuerwehrfrau befördert. Jürgen Hollmann wünschte schlussendlich allen Kameradinnen und Kameraden, dass sie stets heil und gesund von den Einsätzen zu Ihren Familien zurückkehren werden. Für den stellvertretenden Bürgermeister war es aufgrund der Fusion Anfang des Jahres die erste Jahreshauptversammlung in Düshorn, an der er in seinem Amt teilnahm.

Foto : Feuerwehr
Text : Feuerwehr, Jens Führer

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.