Feuer in Walsrode

Walsrode, Heidekreis (jf) In der Nacht zum Mittwoch (15. Mai) rückte die Ortsfeuerwehr Walsrode mit rund 25 Kräften zu einem Feuer in der direkten Nachbarschaft in die Horststraße aus. Die Alarmmeldung um 00:48 Uhr lautete „F2 – Gebäudebrand“. Bei Ankunft an der Einsatzstelle brannten Teile der Fassade eines Wohnhauses sowie ein davor geparktes, gasbetriebenes Auto. Unter Atemschutz wurde aus der Deckung heraus die Brandbekämpfung aufgenommen.

Sowohl die Flammen am Haus wie auch am PKW konnten schnell gelöscht werden. Das Gebäude wurde dann mittels Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester überprüft. Verletzt wurde niemand, die Bewohnerin konnte das Haus selbstständig durch das Schlafzimmerfenster zum Garten hin verlassen. Die Horststraße war während der Arbeiten gesperrt. Vor Ort waren der Stadtbrandmeister Volker Langrehr, sein Stellvertreter Michael Schlüter, der Brandschutzprüfer des Landkreises Folkard Boyer, der Rettungsdienst und die Polizei, die die Ursachenermittlungen eingeleitet hat.

Text : Jens Führer

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok