Tödlicher Verkehrsunfall in Ilhorn

Ilhorn, Heidekreis (ssc) In den frühen Morgenstunden des 11. Mai kam es im Ort Ilhorn in Richtung Sprengel, nahe Neuenkirchen, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein mit fünf Menschen voll besetzter VW Touran kam aus noch ungeklärter Ursache in einer Kurve von der Straße ab und fuhr in den Grünstreifen. Beim Gegenlenken verlor der Fahrer offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr gegen einen Baum.

Beim Aufprall wirkten so große Kräfte, dass der Wagen zurück auf die Fahrbahn schleuderte, zwei Fahrzeuginsassen aus dem Wagen katapultiert und ein weiterer Mitfahrer eingeklemmt wurden. Für einen Verletzten kam jede Hilfe zu spät, er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Insgesamt bot sich den Einsatzkräften eine unübersichtliche Lage mit fünf beteiligten Personen, von denen zwei schwer, zwei leicht und einer tödlich verletzt wurde. Die vier Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser Rotenburg und Walsrode eingeliefert. Einer der schwerverletzten wurde zur Weiterbehandlung mit dem Rettungshubschrauber nach Hannover verlegt.

Ein Großaufgebot an Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei übernahmen die Erstversorgung und befreiten den Eingeklemmten mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten. Für die Rettungsmaßnahmen war die Straße für circa drei Stunden voll gesperrt.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren Ilhorn, Neuenkirchen, Brochdorf sowie Schneverdingen mit 55 Einsatzkräften. Des Weiteren waren fünf Rettungswagen samt Besatzung, sowie drei Notarzteinsatzfahrzeuge, u.a. mit dem Leitenden Notarzt und dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst vor Ort. Die Polizei übernahm die Unfallermittlungen und war mit fünf Streifenwagen im Einsatz. Ebenfalls an der Unfallstelle machte sich der stellvertretende Kreisbrandmeister Matthias Meyer ein Bild von der Lage. Nach dem Einsatz stand allen Einsatzkräften ein Notfallseelsorger im Feuerwehrgerätehaus Ilhorn zur Seite.

Text und Bilder: Sören Schulz, Pressesprecher der Stadtfeuerwehr Schneverdingen

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok