Schwelbrand im Elektrokasten

Hodenhagen, Heidekreis (jf) Die Freiwilligen Feuerwehren Hodenhagen, Ahlden und Eickeloh rückten in der Nacht zum Dienstag gegen 4:00 Uhr zu einem Feuer in der Bahnhofsstrasse aus. Dort war ein Elektrosicherungskasten im Hauswirtschaftsraum eines Wohnhauses in Brand geraten. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung.

Die drei Bewohner hatten das Gebäude bei Ankunft der Einsatzkräfte bereits verlassen, eine Person wurde durch den Rettungsdienst untersucht, musste aber nicht in Krankenhaus. Die Feuerwehr nahm zwei Trupps munter Atemschutz vor, ein Trupp zur Brandbekämpfung, ein Trupp zur Entrauchung. Parallel dazu wurde das gesamte Haus stromlos gemacht. Die Bahnhofstrasse war während der Löscharbeiten durch die Polizei komplett gesüerrt worden. Ebenfalls vor Ort war der Gemeindebrandmeister Alexander Prenzel, sein Stellvertreter Kai Rosemann und der Brandschutzprüfer des Landkreises Folkard Boyer. Bereits gegen 02:30 Uhr waren die Ehrenamtlichen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gerufen worden, dort war es allerdings nicht zu einem Feuer gekommen. Da sich noch einige Kräfte im Gerätehaus befanden, konnten sie sehr schnell zum Folgeeinsatz ausrücken.

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok