Verkehrsunfall zwischen Fulde und Walsrode Rettungshubschrauber gelandet

Fulde, Heidekreis (jf) Am Sonntagmorgen rückten Polizei, Rettungsdienst und die Ortsfeuerwehren Fulde sowie Walsrode gegen 08:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Fulde und Idsingen aus. Dort war auf der K120 ein alleinbeteiligter Peugeot Kleinwagen mit zwei Bäumen touchiert. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt, Fahrzeugteile verteilten sich durch den Aufprall weiträumig um die Unfallstelle herum, auch der Motorblock und das Getriebe wurden durch die Wucht herausgerissen.

Der Fahrer war in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Danach wurde er an den Rettungsdienst übergeben und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Während der Arbeiten war die Straße voll gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache wurden eingeleitet.

Text und Fotos: Jens Führer

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok