Lehrgang ABC Teil 2 erfolgreich abgeschlossen 16 Freiwillige Feuerwehrleute bilden sich im Heidekreis fort

Soltau/Heidekreis (dd) In der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Soltau ging kürzlich der erste ABC Teil 2 Lehrgang im Heidekreis zu Ende. In diesem über sechs Lehrgangstagen an drei Wochenenden angelegten Lehrgang erlernen die Teilnehmer das sichere Vorgehen in Gefahrguteinsätzen. ABC steht hier für die möglichen atomaren,biologischen und chemischen Gefahren im Feuerwehreinsatz.

Im ersten Teil des Lehrgangs geht es um die chemischen Gefahren, in Teil zwei stehen die atomaren und biologische Gefahren im Vordergrund. In Kombination mit dem bereits im Frühjahr veranstalteten Teil 1 haben die 16 Teilnehmer diesen Lehrgang nun bestanden.

Aufgrund von Gefahrenpotenzialen z.B. in Industrie, Gewerbe und Logistik im Heidekreis müssen die ehrenamtlichen Helfer auch in diesem Bereich gut ausgebildet sein. Gebündelt werden diese Fachkräfte in der 2006 aufgestellten Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt, die sich in mehrere Fachzüge unterteilt. Den ersten Einsatz hatte die Umweltbereitschaft bereits wenige Tage nach Aufstellung. Auf der A 7 bei Soltau war ein Lkw-Gespann, das auch unterschiedliche Gefahrgüter geladen hatte, in Brand geraten.

Dieser Feuerwehrlehrgang, sowie der vorausgehende Teil 1 wurden bisher nur an der Niedersächsischen Akademie für Brand und Katastrophenschutz (NABK) in Celle angeboten. Seit diesem Jahr sind die ehrenamtlichen Ausbilder der Kreisfeuerwehr Heidekreis nun ebenfalls dazu berechtigt diesen Speziallehrgang nach den Ausbildungsrichtlinien der Feuerwehrdienstvorschrift 2 auszubilden. Die Ausbildungsstätten in Soltau und Schneeheide wurden dafür ebenfalls von der NABK abgenommen.

Fotos: Daniel Dwenger (Kreisfeuerwehr Heidekreis)

heidekreis-bottom

*

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok