Containerbrände und Verkehrsunfall

Walsrode/Rethem, Heidekreis (jf) Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurden am Pfingstmontag gegen 07:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Zwischen Rethem und der Rethemer Fähre war auf der B209 aus bisher unbekannter Ursache ein Audi A4, besetzt mit einer Person, auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem entgegenkommenden LKW kollidiert. Der PKW wurde durch die Wucht des Aufpralls stark deformiert und in den tiefer liegenden Seitenraum geschleudert.

Der Fahrer war eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Rethem mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Danach konnte er an die Johanniter Unfallhilfe und das DRK zur weiteren Versorgung übergeben werden. Die B209 war während der Arbeiten voll gesperrt. Am PKW entstand ein Totalschaden, auch die Zugmaschine wurde stark beschädigt. Vor Ort war neben dem Gemeindebrandmeister Georg Mahler auch der Abschnittsleiter Richard Meyer. Gegen Mitternacht  musste bereits die Freiwillige Feuerwehr Walsrode ausrücken, um zwei kleinere Brände in der Innenstadt zu löschen. Fast zeitgleich brannten in der Neuen Straße sowie in der Langenstraße Müllcontainer.

ankuendigung blaulichttag

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok