Gefahrguteinsatz an der Panzerringstraße in Munster Kleine Mengen Lösungsmittel auf Lkw-Ladefläche ausgetreten

Munster/Heidekreis (dd) Am Mittwochvormittag gegen 09:52 Uhr wurde die Feuerwehr in Munster zu einem Gefahrguteinsatz an der Panzerringstraße alarmiert. Auf der Ladefläche eines Speditions-Lkw waren kleine Mengen Lösungsmittel aus den Transportbehältern ausgetreten. Als der Fahrer des Stückgutlasters seine Fracht abladen wollte bemerkte er einen eigenartigen Geruch auf der Ladefläche und alarmierte die Feuerwehr. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Da der Lkw unterschiedliche Gefahrstoffe in kleinen Mengen geladen hatte und nicht sicher benannt wurden konnte welche Stoffe genau ausgetreten waren, wurden weitere Feuerwehreinsatzkräfte alarmiert. Neben weiteren Ortswehren wurden auch die Fachzüge Gefahrgut, Spüren und Messen und Dekontamination der Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt hinzugezogen.

In leichten Chemiekalienschutzanzügen erkundeten mehrere Trupps unter Atemschutz den Lkw und die geladenen Gebinde. Die beschädigten Behälter mit Lösungsmitteln wurden separiert und die ausgetretenen Stoffe mit Chemiekalienbinder abgestreut.

Nachdem alle ausgetretenen Stoffe und beschädigten Behälter gesichert waren, wurde der Lkw für die weiteren Aufräumarbeiten an die Spedition übergeben, die bereits ein Ersatzfahrzeug an die Einsatzstelle geschickt hatte. Hier konnten die unbeschädigten Behälter umgeladen werden. Nach ca. fünf Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren beendet.

Vor Ort waren insgesamt 130 Einsatzkräfte der Feuerwehren Munster, Breloh, Ilster-Alvern-Töpingen, der Fachzüge Gefahrgut, Messen und Spüren, Dekontamination, der Führungsgruppe der Kreisfeuerwehrbereitschaft, mehrere Rettungswagen des DRK und der Johanniter zur Absicherung der Einsatzkräfte, der Kreisbrandmeister Hartmut Staschinski, der Brandschutzabschnittsleiter Thomas Ruß, der Stadtbrandmeister Munster Jan-Erik Schlüter, die Untere Wasserbehörde des Heidekreises, mehrere Polizeistreifen, die Feldjäger der Bundeswehr sowie die Pressesprecher der Kreisfeuerwehr.

Text & Fotos: Daniel Dwenger, stellv. Pressesprecher Kreisfeuerwehr Heidekreis

ankuendigung blaulichttag

heidekreis-bottom

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok